Freitag, 19. Mai 2017

Frühstückstisch und Tulpenstrauß (Körnerbrot)

Letztens bekam ich übers Wochenende Besuch von meiner Schwester. Hierfür bereiteten wir jeweils ein gemütliches Frühstück zu, um uns für die vor uns liegenden Sonnentage auf dem Balkon und Stadterkundungen danach zu stärken.

Ich hatte frisches Brot gebacken und eine Auswahl an Backwaren und Gebäck aus der Lieblingsbäckerei besorgt.





Dazu besorgte ich eine Auswahl an Tulpen, die sie in meiner Lieblingsvase direkt auf den Nachttisch gestellt bekam. Ich finde, dass einen nichts so willkommen heißt wie wenn der Gastgeber erstens die Lieblingsspeisen, -getränke und -süßigkeiten des Gastes besorgt hat und der Nachttisch extra mit frischen Blumen kleinen Snacks und was man sonst so braucht (im Fall meiner Schwester eine zusätzliche Decke und Wärmflasche) dekoriert ist.


Körnerbrot

300g Sauerteig
10g Frischhefe
1 EL Salz
1 Tasse Sonnenblumenkerne
1/2 Tasse Kürbiskerne
200g Weizenmehl
100g Roggenmehl

Am Vortag 300g Sauerteig ansetzen und die Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne 3 Tassen Wasser einlegen. Am nächsten Tag die Hefe, das Salz und das Mehl sowie die Kerne zum Sauerteig geben und zu einem länglichen Brotlaib verkneten. Das Brot ca. 1 Stunde gehen lassen und im Wasserdampf ca. 15 Minuten bei 225°C abfallend auf 180°C ca. 30 Minuten (abhängig von der Brotform variabel) backen, bis das Brot beim Daraufklopfen "hohl" klingt.


Ab damit zu Friday Flowerday!

Kommentare:

  1. So lieb hergerichtet, schön dieser herzliche Empfang.
    Komm gut durch den Freitag und ein tolles schönes Wochenende wünscht dir Bea

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön, das war bestimmt sehr gemütlich!
    Ganz viele liebe Grüße von der Urte

    AntwortenLöschen
  3. Das war bestimmt ein schönes Frühstück.
    Das Brot hat ganz sicher lecker geschmeckt.
    Und die Tulpen sehen echt schön aus.
    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen