Donnerstag, 18. Januar 2018

Schokoladentrüffel


Seit ich die halbe Packung Trüffelpralinen, die eigentlich meine Schwester geschenkt bekommen hatte, selbst aufgegessen habe, wollte ich diese unbedingt selbst machen. Ein Glück, dass Trüffelpralinen leicht und schnell (mit etwas Geduld bei der Kühlzeit) zu machen sind. Gerade zur Winterzeit schätze ich Pralinen besonders, sie verleihen einem Nachmittag im warmen Wohnzimmer vor dem Kachelofen einen besonderen Reiz.



Schokoladentrüffel (Rezept von hier)

125g Zartbitterschokolade
62,5g Schlagsahne
1 TL Butter
Kakaopulver zum Wälzen

Schokolade, Schlagsahne und Butter im Wasserbad schmelzen und ca. 2 Stunden kühl stellen. Dann Kugeln daraus formen und in Kakaopulver wälzen. Am besten bis kurz vor dem Servieren wieder kühl stellen.

http://jessisschlemmerkitchen.de/2017/12/21/mein-winterliches-blogevent/

Mit diesem Rezept nehme ich am winterlichen Blogevent von Jessis Schlemmeritchen teil.

Kommentare:

  1. Schokotrüffel,
    sind immer etwas Feines.
    Hübsch verpackt auch ein tolles Mitbringsel zur Einladung.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Oh ich hätte jetzt gerne einen Schokoladentrüffel, die könnte ich auch glatt zum Frühstück verputzen ;)

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen